Xylitol – Birkenzucker

Eine super Alternative zum Zucker.
100% natürliches Produkt  aus der finnischen Birke gewonnen, garantiert gentechnikfrei, zertifizierte Qualität.

Xylitol schmeckt wie Zucker und sieht genauso aus – aber da enden auch schon die Gemeinsamkeiten. Xylitol ist eigentlich das Spiegelbild von Zucker. Denn während Zucker unserem Körper großen Schaden zufügt, kann Xylitol ihn helfen.


Alle Vorteile auf einen Blick:

* kann die Bildung von Karies bei Erwachsenen und Kindern reduzieren!!!
* zum Süßen von Kalt- und Heißgetränken, Obst, Müsli oder zum Backen
* hervorragend geeignet für eine ausgewogene Ernährung
* vergleichbare Süßkraft wie Zucker
* 40% weniger Kalorien als Zucker
* natürliches Produkt, glutenfrei
* für Diabetiker geeignet
* frei von Gentechnik

Xylitol – Birkenzucker – shop

 

Überall dort, wo gerade keine Zahnbürste zur Verfügung steht, können Sie nun sicher sein, dass mit dem Kauen oder Lutschen von Xylitol-gesüßten Produkten den Kariesbakterien Überlebensmöglichkeiten entzogen werden. Über alle unsere kariesverursachenden Nahrungsmittel eine Kontrolle zu bekommen, ist im täglichen Leben kaum möglich. Es handelt sich eben nicht nur um den Haushaltszucker; Honig bringt beispielsweise die gleichen Probleme. Vieles, das wir essen, hat ein Kariesrisiko; die Süßigkeiten sind nur ein Teil davon. Wer jedoch den süßen Xylitol programmgemäß täglich zu sich nimmt und noch nicht genug haben sollte, der kann dann auch bei den üblichen Handels-Süßwaren zugreifen.

Haltbarkeit

Bei trockener Lagerung ist Xylitol (wie Zucker und Salz) praktisch unbegrenzt verwendbar. Trotzdem ist auf der Packung ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt. Bei hoher Feuchtigkeit und offener Packung kann Xylitol verklumpen, sie können es trotzdem bedenkenlos verwenden. Da Bakterien Xylitol nicht verwerten können, sind mit damit hergestellte Marmeladen und Kuchen besonders gut haltbar.

Besonderheiten

* In der Angewöhnungsphase kann Xylitol die Verdauungsprozesse beschleunigen und bei dafür empfindlichen Personen Durchfall verursachen. Diese Wirkung kann bei Erwachsenen bei einer Aufnahme von mehr als 50 Gramm am Tag auftreten, verschwindet aber nach einer Gewöhungsphase. Wir empfehlen eine langsame Umstellung auf Xylitol, dann werden auch größere Mengen problemlos vertragen.

* Hunde dürfen Xylitol nicht fressen! Sie können es genauso wenig wie Weintrauben oder Kakao vertragen. Das gilt ähnlich für Kaninchen, Ziegen und Rinder.

Kontakt: shop.miksa.at

This entry was posted in gesund.